LARYNGEKTOMIE

Der Kehlkopf (Larynx) ist unser Stimmorgan, da sich in ihm unsere Stimmlippen befinden, mit denen der Stimmklang erzeugt wird.

Durch Tumoren im Bereich des Kehlkopfes kann es nötig sein, den gesamten Kehlkopf zu entfernen (Laryngektomie).

Durch diese Operation ergeben sich einige anatomische und funktionelle Veränderungen. Die beiden größten Veränderungen sind eine ständige Öffnung im Hals, über die geatmet wird, und der Verlust der eigenen Stimme, da mit dem Kehlkopf die Stimmbänder entfernt werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine alternative Ersatzstimme zu erlernen, über die Sie grundsätzlich schon vor der Operation aufgeklärt werden.

In der logopädischen Therapie wird unser Hauptfokus auf dem Erlernen der neuen Stimme liegen. Zusätzlich erkläre ich Ihnen noch einmal genau, was sich durch die Operation organisch verändert hat und worauf Sie im Alltag achten müssen.