Über mich

Meiner Meinung nach hat eine logopädische Therapie nur dann Erfolg und nachhaltige Wirkung, wenn man selbst Fachmann für sein individuelles Anliegen wird.

Daher ist es mein Ziel, in jeder Therapie ausreichend theoretisches Hintergrundwissen zu vermitteln und über vielfältiges Üben, Ausprobieren, Erleben, Spüren und Wahrnehmen eine solide Basis für Ihren Alltag zu schaffen. So arbeiten wir gemeinsam daran, Ihre individuellen Therapieziele zu erreichen und das Erreichte dauerhaft in Ihren Alltag zu integrieren.

IMG_20170919_200734Beruflicher Werdegang:

seit 2017: zusätzliche Tätigkeit in eigener Praxis

2016: Fortbildung zum Tracheostomaberater

seit 2012: Logopäde im AKH Wien in der Abteilung Phoniatrie und Logopädie an der  Klinik für HNO.
Schwerpunkte: Stimmdiagnostik, Stimmstörungen aller Art; Schluckstörungen mit organischer und neurologischer Ursache; Trachealkanülenmanagment, Schlucktherapie und Weaningunterstützung im intensivmedizinischen Bereich, Betreuung nach Laryngektomien

2009 – 2012: Ausbildung zum Logopäden an der FH Joanneum in Graz

 

Fortbildungen:

Sprecher – Akademie Modul 5: Atem – Stimme – Sprechleistung

Sprechtechnik Intensivkurs

Förderliches Konfliktmanagement

SpAT – Sprechapraxietherapie bei schwerer Aphasie

Manuelle Schlucktherapie

ÖGLPP – Gespräche 2016 und 2015

MODAK – Kommunikative Aphasietherapie

Estill Voice Training Level One + Two

Fallanalyse Sprachentwicklungsstörungen

Mehrsprachige Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen

Kanülenmanagement für LogopädInnen

Akzentmethode Modul 1 + 2

Fachtagung Tracheostoma 2013

Einführung: Frühkindliche Dysphagien im klinischen Alltag

Wiener Fortbildungskurs „Praxis der Stimmdiagnostik“ 2014; 2012

Fachkongress von logopädieaustria 2013

Unterstützte Kommunikation

ICF – orientierte Zielsetzung